fuck you – no means no!

Sexuelle Gewalt ist eine Facette eines schwierigen Verhältnisses von Mann und Frau, das von ganz vielen gesellschaftlichen, kulturellen, ökonomischen und religiösen Faktoren beeinflusst wird.
Die Grundlage für die Verhinderung von Gewalt an Frauen ist die Gleichstellung von Männern und Frauen. Es ist nicht die Herkunft, die Gewalt an Frauen legitimiert, sondern es sind die traditionellen Wertvorstellungen, die mit traditionellen Geschlechterrollen einhergehen.
Gewalt aufgrund des Geschlechts kann jede Frau treffen, unabhängig ihrer Herkunft oder Religion. Sie betrifft Frauen, die in Österreich geboren und aufgewachsen sind ebenso wie Frauen, die geflüchtet sind.
Die Täter sind Männer, die in Österreich geboren und aufgewachsen sind ebenso wie Männer, die geflüchtet sind. Radikal, ungeschönt und unverfroren zeige ich mich vor der Kamera in dieser eindeutigen Körpersprache. Denn selbst nackte Haut ist keine Aufforderung zu sexuellen Handlungen, und schon gar nicht zu sexuellen Übergriffen. Nicht die Opfer sind die Täter!

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s