Die Gedanken sind Brei – Breaking Coolness

live performance mit Robinson Stärk, Peter Karrer, und Roland Schmidt, 2015

breaking coolness

Wir singen das Volkslied „Die Gedanken sind frei“ bis zum Erbrechen. Immer wieder war das Lied in Zeiten politischer Unterdrückung oder Gefährdung Ausdruck für die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. Um 1780 wurde der Text zum ersten Mal auf Flugblättern veröffentlicht. Das zuvor eingenommene Brechmittel beginnt während der ständigen Wiederholungen des Liedes zu wirken. Wir quälen uns und erbrechen blau in einen Jute Beutel mit der Aufschrift „Vermehrt Schirches“.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s